Suppenzmittag 2017

Der Gottesdienst mit besonderem Suppenzmittag          Sonntag, 26. März 2017

Asma Al Bayati, Layla Khalil, Yordanos Yosief

Allen schmeckts :-)

In der Fastenzeit vor Ostern gestaltet die Kirche Hedingen regelmässig einen Gottesdienst zum Thema "Brot für alle". Dieser Sonntag war besonders spannend. Der Gesangverein Hedingen bereicherte den ökumenischen Gottesdienst mit passenden Liedern aus verschiedenen Ländern. Luis Perez Uvalle, der neue Pastoralassistent der Pfarrei Affoltern, erzählte in "vier Bildern" aus seinem Leben in Mexiko, Peru, Brasilien und Kenia. Wir Menschen sollen zu "Beschützern der Erde" werden und nicht die Herrscher über jegliches Land sein wollen. Pfarrer Walter Hauser erläuterte das diesjährige Hungertuch, das von einem nigerianischen Künstler gestaltet wurde und lud alle Kirchenbesucher ins Chilehuus zum diesjährigen speziellen "Suppenzmittag" ein. Dort stand schon ein gut duftendes Buffet bereit, das von drei Frauen aus Irak, Syrien und Eritrea vorbereitet worden war. Fladenbrot, Teigtaschen, Lammfleisch, Reis mit Pouletschenkel und eine Art frittierte Falafel, Saucen und vieles mehr haben Asma Al Bayati, Layla Khalil und Yordanos Yosief zu Hause zubereitet. Die Flüchtenden selber erklärten die Gerichte und stellten sich kurz vor. Ein grosses Dankeschön für ihre Arbeit und den Mut, sich dieser grossen Aufgabe/Herausforderung zu stellen.
Die Kirchenpflege und die Integrationsgruppe rechneten mit ca. 80 Personen. Schlussendlich war der Saal voll und es mussten noch Tische und Stühle in den Zwischengang und ans Fenster gestellt werden. Es brauchte etwas Geduld beim Anstehen, aber diese Zeit wurde mit Gesprächen überbrückt. Die Köchinnen und ihre Helferinnen erklärten, was für feine Gewürze und Zutaten in ihren Speisen verwendet wurden. Das Buffet fand grossen Anklang. Auch das feine Dessertbuffet aus gespendeten Kuchen der Konfirmanden und einer Auswahl von exotischen Früchten von der "Faire Früchte-Aktion" war wie immer sehr beliebt.
Herzlichen Dank an die drei Köchinnen und ihre Helferinnen, die Integrationsgruppe und "Faire Früchte-Aktion", Kuchenspenderinnen, den Gesangverein Hedingen und die Kirchenpflege.


Es war eindrücklich, wie viele Menschen aus so unterschiedlichen Lebensräumen diesen Sonntag zusammen genossen und zu einem gelungenen Anlass beigetragen haben.


Ursula Christen, Integrationsgruppe und
Meret von der Crone, Kirchenpflege

Download
Originalbericht - Suppenzmittag 2017
Suppenzmittag 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB


Ein herzliches Dankeschön für die Umsetzung des Suppenzmitag 2017 an Ursula Christen, Johanna Lütolf, Anne-Marie Wirth & Gabriela Schafroth und speziell auch an die guten Köchinnen Asma Al Bayati, Layla Khalil und Yodanos Yosief.